Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Musikvereins “Frohsinn” Spessart. Hier erfahren Sie alles über den Musikverein Spessart, sowie dessen Musikgruppen und Veranstaltungen. Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen.

Vorstandswechsel

Liebe Vereinsmitglieder,

alles neu macht der Mai… nun ja, der Musikverein war etwas zeitiger: Wie bereits bei der  Mitgliederversammlung 2017 angekündigt, hat Michael Kirf nach 18-jähriger erfolgreicher Tätigkeit als 1. Vorsitzender des Musikvereins seine Tätigkeit mit der diesjährigen Mitgliederversammlung beendet und sich nicht mehr zur Wiederwahl gestellt. Zur neuen Vorsitzenden wurde einstimmig Andrea Goll gewählt.

Michael, vielen vielen Dank für Deine langjährige, geduldige, umsichtige, verantwortungsbewusste, engagierte Vorstandsarbeit! Wir wünschen Dir alles Gute für “die neue Ära” ohne tägliche Musikvereins-Mails, Anrufe, Erledigungen, Sitzungen, Vorbereitungen…

Andrea, Herzlich Willkommen als Vorsitzende des Musikvereins! Wir freuen uns sehr, dass Du Dich bereit erklärt hast, diesen Posten zu übernommen. Die gesamte Verwaltung sichert Dir Ihre uneingeschränkte Unterstützung zu!

v.l.n.r: neue 1. Vorsitzende Andrea Goll, ehemaliger 1. Vorsitzender Michael Kirf, OV Elke Werner

 

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

 

 

Pressestimmen zum Konzert

Mit sauberem Spiel überzeugt
Auf hohem Niveau: Musikverein Spessart besticht in der Stadthalle

Obschon der Musikverein „Frohsinn“ in Spessart ansässig ist, veranstalten dessen beide Orchester ihr Konzert des Ambientes und der Akustik wegen, auch regelmäßig in der Ettlinger Stadthalle. Vor gut besuchtem Hause, eröffnete unter dem Konzertmotto „In 80 Minuten um die Welt“, das Jugendorchester unter der Leitung des erst seit September 2017 beim „Frohsinn“ wirkenden Jugenddirigenten Markus Bär den Abend, der dem Programmkonzept „musikalische Weltreise“ folgte. Verstärkt um einige Musikerinnen und Musiker aus dem Hauptorchester des Vereins, erklang mit „Norwegian Wood“ ein bekannter Beatles-Hit, bei dem sogleich die saubere Intonation und das ausgewogene, klare Klangbild des 13-köpfigen Jugendorchesters gefiel. Nach der Ballade „A Nightingale Sang At Berkeley Square“, die für London stand, gestaltete das Orchester die viersätzige Suite „Monkeys And Ape“ des Blasorchesterkomponisten Kees Vlak als musikalischen Gruß aus Afrika, recht abwechslungsreich. Ein gesangliches „Irish Air“,sowie zwei Lieder aus den USA, beendeten den gelungenen Auftritt der Jugend.

Unter der Leitung von Götz Treptau, seines Zeichens auch Musiklehrer für Trompete an der Ettlinger Musikschule und seit 2013 Dirigent beim „Frohsinn“, bewies das nachfolgend musizierende Hauptorchester mit seinem kultivierten, sauber intonierten Spiel,bei dem kleingliedrige, präzise gestaltete Details ebenso zu ihrem Recht kamen, wie große Fortepassagen, dass es wohl zu den besten Blasorchestern nicht nur im Ettlinger Raum, sondern der ganzen Region, gehören dürfte.
Der, die europäische Union porträtierende Marsch „Euro Celebration“, von Andre`Waignein, bot so einen überzeugenden Einstieg in den zweiten Konzertteil; im „Slawischen Tanz Nr. 8“ von Antonin Dvoràk, gefiel das mitreißende, jedoch stets kultivierte Spiel von sinfonischem Charakter. Soli am Flügelhorn, Trompete, sowie Saxofon, bereicherten den „Jazzwalz Nr.1“ von Otto M. Schwarz, ehe dem Zuhörer in der in Bläserkreisen beliebten „New York-Ouvertüre“ von Kees Vlak, ein vielgestaltiges Portrait der amerikanischen Metropole dargeboten wurde. Weitere Soli gab es im Erfolgstitel „Chan, Chan“ von „Buena Vista Social Club“ aus Kuba, ehe die Flötistin des Orchesters ein weiteres Solo im japanischen Volkslied „Sakura“ darbot. Wunderschöne Klänge, eingebettet in ein einfühlsam gespieltes Flügelhornsolo, waren bei der Filmmelodie zu „Out of Africa“ zu erleben.
Die musikalische Reise wurde schließlich mit dem Paso doble „Espana Cani“ von Pascual Marquina, sowie einem vergnüglichen Potpourri beliebter Fernsehhits aus Deutschland beendet. Mit den Zugaben „Venezia“ Gaetano Fabianis und „Brahms“ „Wiegenlied“ („Guten Abend, gut Nacht“),klang das Konzert gelungen aus, indes der Beifall auch den beiden Conferenciers Jennifer Tillner und Heribert Weber galt.

Aus den BNN vom 18.12.2017
Mit freundlicher Genehmigung der BNN

In 80 Minuten um die Welt

Alle (zwei) Jahre wieder findet in der Adventszeit das bereits traditionelle Konzert des Musikvereins “Frohsinn” Spessart e.V. in der Stadthalle Ettlingen statt. In diesem Jahr steht das Konzert unter dem Motto “In 80 Minuten um die Welt”.

Begeben Sie sich mit den Spessarter Musikanten unter der Leitung von Götz Treptau auf eine musikalische Weltreise! Umrahmt wird das Konzert von unseren Concertinos unter der Leitung des neuen Dirigenten Markus Bär.

Tickets

Eintrittskarten zum Preis von EUR 7,00 gibt es im Vorverkauf in Spessart im Café Lavandou, bei Coiffeur Brädle, Getränke Ochs, allen Musikerinnen und Musikern sowie an der Abendkasse.

Bus-Pendelverkehr

Auch in diesem Jahr werden wir wieder einen kostenlosen Buspendelverkehr ab Spessart zur Stadthalle Ettlingen und zurück anbieten. Die Busse fahren gegen 18.30 Uhr und um 19:00 Uhr von den Bushaltestellen in Spessart ab und nach Veranstaltungsende zweimal wieder zurück.
Wir würden uns sehr freuen, Sie und Ihre Familie und Freunde bei diesem wunderbaren Konzert begrüßen zu dürfen.

2. Badisch-Pfälzer Herbstfest